VKSI-Preis 2020 verliehen

Der VKSI zeichnet jedes Jahr herausragende Abschlussarbeiten mit dem VKSI-Preis aus. In diesem Jahr gewinnt Jonas Bentz für seine Abschlussarbeit zum Thema “Eine hybride Heuristik zur Optimierung der Transportmittelauslastungen bei Produktions- und Distributionsproblemen” den VKSI-Förderpreis 2020 für seine herausragende Arbeit im Bereich der angewandten Software-Technik.

Daneben wurde Aurélien Pepin für seine Abschlussarbeit mit dem Titel “Decomposition of Relations for Multi-model Consistency Preservation” für seine herausragende Arbeit im Bereich der Software-Technik-Grundlagen ausgezeichnet.

Florentin Kristen wurde von der VKSI-Jury eine förmliche Anerkennung für seine sehr gute Arbeit im Bereich der angewandten Software-Technik ausgesprochen. Der Titel seiner Arbeit lautet “Improvement of Code Quality Using Neuronal Networks”.

Der VKSI gratuliert allen Preisträgern. 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie die Aufgabe * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.